Wie funktioniert unser Musikantenstammtisch im Bräustüberl „Bräu zur Isar“

 

 

Die Wirtsfamilien ermöglichen und wünschen im Bräustüberl das spontane, lebendige Singen und Musizieren.

 

Es soll beiden Seiten etwas bringen:

den Wirtsfamilien eine gute Atmosphäre und den Sängern und Musikanten eine Möglichkeit,

zwanglos und frei von Bühnenperfektionismus für eine gute Unterhaltung zu sorgen.

 

Honorare werden nicht bezahlt, dafür halten die Wirtsfamilien Sänger und Musikanten zechfrei, sofern die Zahl der Musizierenden in einem vernünftigen Verhältnis zur Zahl der Gäste steht.

 

Im Idealfall werden die Musikanten von den begeisterten Gästen versorgt.

 

Grundsätzlich ist es dabei empfehlenswert, nicht unangemeldet hereinzuschneien

und mit dem Musizieren zu beginnen.

Eine vorherige Abstimmung (z. B. unter info@hotel-zur-isar.de ) ist nie verkehrt.

 

Um vor Forderungen der Verwertungsgesellschaften (GEMA, AKM, ...) zu bewahren, darf in musikantenfreundlichen Wirtshäusern nur überlieferte, urheberrechtsfreie Volksmusik gespielt und gesungen werden.

 

 

 

Ihre

Wirtsfamilien Schweiger & Eimannsberger mit dem Isar-Team